Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

SGH überschreitet 200er Mitgliedergrenze - Ehrung für 4 verdiente Funktionäre

SG Hülseberg überschreitet die 200er Mitglieder-Grenze
Ehrungen für 4 verdiente Funktionäre

Vereinsvorsitzender Klaus Sass war sichtlich erfreut. Hatte die Sport-Gemeinschaft Hülseberg zum Jahresende 2018 noch 183 Mitglieder
an den Kreissportbund gemeldet, war nun 3 Monate später zur Jahreshauptversammlung die Überraschung groß. 18 neue Mitglieder,
überwiegend in den Sparten Kinderturnen und Kickboxen/Crosstraining, verhalfen dem größten Hülseberger Verein damit über die
magische 200er Mitgliedergrenze.

Zum Punkt Ehrungen hatten die Hülseberger Sportler hohen Besuch vom Kreissportbund Osterholz. Vorsitzende Edith Hünecken ehrte im
Namen des LandesSportBundes Niedersachsen gleich 4 aktive Funktionäre der SGH. Die Bronzene Ehrennadel erhielten Sylvia Finken
(Übungs- und Spartenleiterin Kinderturnen sowie 2. Vorsitzende) und Hans-Joachim Kindel (Spartenleiter Männerturnen und Sportabzeichenobmann).
Über die Goldene Nadel durften sich Astrid Sczypka und Max Mayr, beide seit 1978 Mitglied in der SGH, freuen. Sczypka ist seit 1995 Schriftwartin,
Mayr sogar seit 1992 Spartenleiter Tischtennis.

Zuvor ehrte Vereinsvorsitzender Klaus Sass Marianne Stelljes, Johanna Hauffe und Ilona Dieckmann-Ahrens für 25jährige Mitgliedschaft.

Auch die turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen gingen schnell über die Bühne. Wiederwahl hieß es für Klaus Sass (Vorsitzender),
Wilhelm Mehrtens (3. Vors.), Wilfried Blank (2. Kassenwart), Astrid Sczypka (Schriftwartin), Max Myr (Spartenleiter Tischtennis), Sylvia Finken
(Spartenleiterin Kinderturnen), Hans-Joachim Kindel (Spartenleiter Männerturnen und Sportabzeichenobmann), Johanna Hauffe (Spartenleiterin
Damengymnastik) und Christopher Gevatter (Spartenleiter Kickboxen und Crosstraining). Neue Kassenprüferin wurde Helga Brandt.

Die Tischtennis-Vereinsmeisterschaft gewann Eckhard Heibült vor Lennart Brünjes und Andreas Brünjes. Auch im Doppel hatte Heibült mit Partner
Andreas Brünjes die Nase vorn. Auf Platz 2 landeten Max Mayr und Lennart Brünjes.

Neben der Arbeitsdienstwoche vom 27. April bis 4. Mai findet am 18. August das SGH-Sommerfest rund um die Ingo-Finken-Sporthalle statt.