Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Sport-Gemeinschaft Hülseberg - der mitgliederstärkste Verein

So fing alles an......oder Vereinsgründungsgedanken in Hinni´s Stube

„Unser Dorf gehört zu den wenigen Gemeinden im Kreisgebiet, die sportlich zu den „Entwicklungsdörfern“ zählen“, so beginnt am 15. September 1976 ein Einladungsschreiben der  „Interessengemeinschaft Sportgemeinschaft Hülse-berg“ an die Hülseberger Einwohnerschaft.

Am 23. September 1976 fand dann in der „alten Schule Hülseberg“ ein Diskussionsabend statt, auf dem alles weitere über die „Sportgemeinschaft“ beredet werden sollte.

Was einst in den Monaten zuvor in der kleinen Wohnstube von Hinrich Hoppen seinen gedanklichen Werdegang genommen hatte, sollte nun seine Fortsetzung und vielleicht seinen Abschluß finden.

46 interessierte Hülseberger, allen voran Hinrich Hoppen, Ingo Finken, Klaus Sass und Theo Zörner, sprachen sich dann für eine Vereinsgründungsversammlung aus, die auf den 7. Oktober 1976, 20.00 Uhr, in der Schule terminiert wurde.

Die Vereinsgründung war an diesem Abend ein Selbstgänger. Interessanter wurde es da schon bei der Namensfindung. Letztlich setzte sich der Vorschlag „Sport-Gemeinschaft Hülseberg“ gegenüber „Hülseberger Sportverein“ durch.

 

Der neu zu wählende Vorstand wurde mit folgenden Personen besetzt:

  Vorsitzender Theo Zörner

  2. Vorsitzender Jürgen Baasch

  3.Vorsitzender Wilhelm Täte

  Kassenwart Ingo Finken

   2.Kassenwart Rudi von Oesen

  Schriftwart Klaus Sass

   2. Schriftwart Manfred Brandt

   Spartenleiter Fußball Klaus Sass

   Spartenleiter Leichtathletik Wilhelm Täte

   Spartenleiter Tischtennis Heinz-Martin Schnaars

   Spartenleiterin Damengymnastik Hiltrud Finken.

   Die ersten Kassenprüfer wurden Gerd Finken und Heinz-Hermann Mehrtens. 

 

Die Sport-Gemeinschaft Hülseberg und ihre Führungsleute:

von 1976 bis 1982 Theo Zörner

von 1982 bis 1984 Bernd Daebel

von 1984 bis 1993 Hans-Joachim Röhrmann

von 1993 bis heute Klaus Sass. 

(Fortsetzung folgt)